Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Definitionen

In diesen Bedingungen bedeutet “das Unternehmen” productiveNetwork GmbH, “der Käufer” bedeutet jedes Unternehmen, jede Firma oder Einzelperson oder deren Vertreter, an die das Angebot oder die Bestätigung des Unternehmens gerichtet ist. “Die Waren” bezeichnet die Produkte (einschliesslich aller Teile oder Zubehörteile), Materialien und/oder Dienstleistungen, die vom Unternehmen geliefert werden sollen. Personen, die auf Informationen auf der Webseite von productiveNetwork GmbH (nachfolgend “Webseite”) zugreifen, erklären sich mit den folgenden Bedingungen einverstanden. Alle Sondervereinbarungen in Bezug auf einzelne Dienstleistungen oder Produkte von productiveNetwork GmbH (im Folgenden “productiveNetwork”) unterliegen diesen Bedingungen.

2. Nutzung der productiveNetwork-Webseite

Der gesamte Inhalt (Design, Text, Grafiken, etc.) der Webseite von productiveNetwork ist urheberrechtlich geschützt. Die einzelnen Elemente der Webseite sind Eigentum von productiveNetwork oder wurden mit ausdrücklicher Genehmigung des Eigentümers verwendet. Das Speichern oder Ausdrucken einzelner Seiten und / oder Abschnitte der Webseite ist nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet. Mit dem Speichern oder anderweitigen Kopieren von Software oder anderen Daten auf der Webseite gilt die Nutzung als akzeptiert. Alle Eigentumsrechte verbleiben bei productiveNetwork oder des angegebenen Rechteinhabers. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln), Modifizieren, Verknüpfen oder Benutzen der Webseite ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von productiveNetwork gestattet.

Bestimmte Links auf der Webseite führen zu Webseiten Dritter. Diese sind dem Einfluss von productiveNetwork vollständig entzogen, weshalb productiveNetwork für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Webseiten sowie für allfällige Angebote und Dienstleistungen keinerlei Verantwortung übernimmt. Die auf der Webseite veröffentlichten Informationen werden von productiveNetwork ausschliesslich für den persönlichen Gebrauch und zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. productiveNetwork übernimmt keine Gewähr (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der auf der Webseite veröffentlichten Informationen.

3. Angebote

Angebote werden unverbindlich abgegeben, und es kommt kein Vertrag zwischen dem Unternehmen und dem Käufer zustande, es sei denn und solange das Unternehmen die Bestellung des Käufers nicht schriftlich bestätigt hat, unabhängig davon, ob sie auf dem Angebot des Unternehmens oder anderweitig erteilt wurde.

4. Vertretungen

Der Käufer ist nicht berechtigt, sich auf mündliche Erklärungen, Garantien oder Zusicherungen eines Mitarbeiters oder Vertreters des Unternehmens zu berufen oder sich darauf zu berufen zu versuchen, es sei denn, es handelt sich um schriftliche Erklärungen, Garantien oder Zusicherungen im Namen des Unternehmens.

5. Preise

Die in einem Kostenvoranschlag o.ä. enthaltenen Preise sind diejenigen, die zum Zeitpunkt des Kostenvoranschlags gelten, und dienen nur zur Orientierung. Der Vertragspreis ist der zum Zeitpunkt der Bestellung, die der Käufer dem Unternehmen erteilt, geltende und vereinbarte Preis. Sofern nicht anders angegeben, enthalten die Preise keine Mehrwertsteuer, die zu dem zum Zeitpunkt des Versands und/oder der Erbringung der Dienstleistungen geltenden Satz in Rechnung gestellt wird.

6. Versand und Lieferung

Sofern nicht anders angegeben, beinhalten die Preise nicht die Lieferung der gelieferten Waren. Jegliche Schäden, Mängel oder Fehlmengen sind dem Unternehmen innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt schriftlich mitzuteilen. Sollte das Paket von Behörden wie dem Zoll zurückgehalten werden, obwohl alle erforderlichen Dokumente für die Zollabfertigung vorliegen, kann das Unternehmen keinen kostenlosen Ersatz liefern.

Der Käufer ist für die Versicherung der Lieferung verantwortlich, daher deckt das Unternehmen keine Artikel ab, die während des Transports verloren gegangen sind. Anderslautende Vereinbarungen, explizit gemäss Incoterms DAP und DDP, sind nur schriftlich gültig.

7. Zahlung

Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, hat die Zahlung innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum der Waren ohne jeglichen Abzug oder Aufschub aufgrund von Streitigkeiten oder Gegenforderungen irgendwelcher Art zu erfolgen. Die Zahlungsfrist ist von entscheidender Bedeutung, und im Falle eines Zahlungsverzugs oder einer Zahlungsverzögerung von mehr als 7 Tagen ist das Unternehmen berechtigt, Lieferungen auszusetzen und/oder den Vertrag als abgelehnt zu behandeln und/oder die in seinem Besitz befindlichen Waren weiterzuverkaufen und vom Käufer für alle dadurch entstandenen Verluste entschädigt zu werden.

8. Eigentum am Waren

Bis zur vollständigen Zahlung des Preises der Waren und aller anderen Beträge, die vom Käufer an das Unternehmen ausstehen oder ausstehen könnten, geht das Eigentum an den Waren nicht auf den Käufer über, und der Käufer verwahrt die Waren als Verwahrer für das Unternehmen (und gibt sie auf Anfrage an das Unternehmen zurück). Dem Käufer steht es frei, die Waren im normalen Geschäftsgang im Namen des Käufers und als Auftraggeber und nicht als Vertreter für das Unternehmen zu verkaufen, ungeachtet der Tatsache, dass das Eigentum an den Waren dann nicht auf den Käufer übergegangen ist, aber der Nutzen eines solchen Kaufvertrages und der Erlös eines solchen Verkaufs gehören uneingeschränkt dem Unternehmen. Der Käufer muss die Waren getrennt und in einer Weise aufbewahren und sicher lagern, dass sie leicht als Eigentum des Unternehmens identifiziert werden können.

9. Qualität, Zustand und Beschreibung der Waren und Dienstleistungen

Das Unternehmen garantiert, dass die von ihm hergestellten Produkte, Teile oder Materialien von gutem Material und guter Verarbeitung sind und dass beim Zusammenbau oder Einbau von nicht von ihm hergestellten Artikeln und bei der Erbringung von Dienstleistungen angemessene Sorgfalt angewandt wird, so dass das Unternehmen auf schriftliche Mitteilung des Käufers an das Unternehmen, dass Waren nicht wie oben beschrieben geliefert oder Dienstleistungen erbracht wurden, wenn dies festgestellt wird und vorausgesetzt, dass der Käufer die Waren nicht manipuliert hat, auf eigene Kosten oder nach eigenem Ermessen solche fehlerhaften Waren ersetzen oder reparieren oder solche Mängel im Service beheben wird.

Dieselbe Frist gilt sinngemäss für solche Ersatz- oder reparierten Waren oder Nachbesserungsleistungen. Die obige Garantie gilt für Angelegenheiten, bei denen der Käufer innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung oder Leistung bzw. nach dem Austausch oder der Reparatur von Waren oder der Erbringung von Nachbesserungsleistungen eine schriftliche Mitteilung macht, nach der jegliche Ansprüche in Bezug auf diese Waren oder Nachbesserungsleistungen absolut ausgeschlossen sind. Bei verlängerten Gewährleistungsfristen verlängert sich die schriftliche Ankündigungsfrist entsprechend.

Derartige Ersatz- oder reparierte Waren oder Nachbesserungsleistungen stellen die absolute Grenze der Haftung des Unternehmens dar, und das Unternehmen haftet unter keinen Umständen für Folgeschäden jeglicher Art, die der Käufer oder ein Dritter erlitten hat, es sei denn, sie beziehen sich auf Körperverletzung oder Tod, und nur dann, wenn sie auf Fahrlässigkeit des Unternehmens zurückzuführen sind. Vorbehaltlich des Vorstehenden übernimmt das Unternehmen keinerlei Haftung in Bezug auf Waren oder Dienstleistungen oder Ersatz oder Gewährleistung, die andernfalls stillschweigend oder durch den Vertrag aufgrund des Gesetzes oder des Gewohnheitsrechts impliziert oder einbezogen sein könnte und somit ausgeschlossen ist.

10. Anmerkungen

Vorbehaltlich anders lautender schriftlicher Bestimmungen wird jede schriftliche Mitteilung oder Benachrichtigung im Rahmen des Vertrags durch die Zusendung einer gewöhnlichen, im Voraus bezahlten erstklassigen Briefpost im Falle des Unternehmens an seine aktuelle Adresse im Falle des Käufers an seine letzte bekannte Adresse erfolgen, und wenn dies der Fall ist, gilt die Mitteilung oder Benachrichtigung zwei Tage nach dem Datum der Aufgabe zur Post als erfolgt oder gegeben.

11. Recht und Auslegung

Der Vertrag unterliegt schweizerischem Recht und der Käufer unterwirft sich der nicht ausschliesslichen Gerichtsbarkeit der Schweizer Gerichte. Sollte eine dieser Bedingungen oder ein Teil davon durch eine Gesetzgebung, der sie unterliegt, oder durch eine Rechtsvorschrift ungültig oder nicht durchsetzbar sein, so ist sie in diesem Umfang und nicht weiter gültig oder nicht durchsetzbar. Dies berührt Ihre gesetzlichen Rechte nicht.

12. Angaben zum eingetragenen Sitz

productiveNetwork GmbH
Seidenweg 5
8400 Winterthur
Schweiz

UID: CHE-300.962.260

Startseite » Allg. Geschäftsbedingungen